Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

Drama Ministry ist für dich kostenlos!

Damit wir dieses und viele andere Angebote anbieten können, braucht das Netzwerk deine Hilfe.

Willst du weiterhin dieses Angebot nutzen können? Hilf mit einer Spende!

 

Ziel: 76.500€

Jetzt unterstützen

Puppenanspiel zum Taufgottesdienst Variante 1

Männer0
Frauen0
Kinder2
Egal0

Informationen:

  • < 5 Minuten
  • Puppenstücke, Kinder, Jugend

Willi soll getauft werden und erklärt der neugierigen Paula, wie das funktioniert. Willi hat zwar noch keinen Taufpaten, aber Paula hat eine Idee.

Taufe, evangelisch, Paten, Freundschaft

Das Stück

Willy sitzt im Taufanzug auf der Bühne und ist ganz aufgeregt. Paula kommt hinzu.

Paula: „Hey Willy, warum hast Du denn so einen besonderen Anzug an? Der ist aber schick!“

Willi: „Danke Paula, ich bin so aufgeregt. Heute ist doch Taufgottesdienst.“

Paula: "Na und?"

Willy: "Ich dachte, der Herr Schäfers kann mich vielleicht auch taufen."

Paula: "Bist Du denn noch nicht getauft?"

Willy: "Ne, leider nicht."

Paula: "Und warum willst du das dann?"

Willy: "Ich will dazu gehören!"

Paula.: "Wozu gehören?"

Willy: "Na, zu den ganzen anderen Kindern und Menschen in Röhlinghausen."

Paula: "Tust Du das nicht? Du wohnst doch hier?"

Willy: "Ja, aber getauft bin ich dann evangelisch."

Paula: "Was heißt das dann, wenn Du evangelisch bist?"

Willy: "Dann gehöre ich auch zu Gott und Jesus."

Paula: "Und dann?"

Willy: "Dann darf ich beten und mit Gott sprechen."

Paula: "Darfst Du doch sowieso. Gott hört doch jedem Kind zu."

Willy: "Aber, aber, ach ich weiß auch nicht so recht. Ist schon eine schwierige Kiste und deshalb habe ich ein Problem."

Paula: "Welches denn?"

Willy: "Ich habe keine Paten."

Paula: "Was sind Paten?"

Willy: "Paten sind Menschen, die bei der Taufe dabei sind und einem dann bis zur Konfirmation und länger zur Seite stehen wenn man schwierige Fragen hat. Und außerdem erzählen die einem ganz viel über Gott und wie das geht, damit man in den Himmel kommt."

Paula: "Was ist denn dann wieder die Konfi, wie sagtest Du?"

Willy: "Konfirmation. Bis dahin sollte man alles über Gott wissen und wenn man dann alle Gebote immer einhalten möchte und an Gott glaubt, dann kann man noch mal 'Ja' zu Gott sagen und ist dann ein großes Mitglied der Gemeinde. Aber was da alles zugehört weiß ich noch nicht."

Paula: "Hmmm, so Paten wären dann vielleicht nicht schlecht, wenn Du eh noch nicht genau weißt, was das heißt, evangelisch zu sein. Ich glaube es ist gar nicht so einfach."

Willy: "Eben, man soll ja immer die Gebote vom lieben Gott einhalten."

Paula: "Ach ja, die kenn ich, das sind 10 Regeln für´s friedliche Zusammmenleben die Moses vom lieben Gott gekriegt hat. Aber das ist ganz schön schwer sich immer daran zu halten."

Willy: "Ja eben, und alleine schafft man das wohl noch weniger. Deshalb möchte ich jetzt getauft werden aber mit Paten!"

Paula: "Ich habe eine Idee. Wir fragen einfach meine Mama und noch die Daggi, die kennen sich damit glaub ich gut aus und springen bestimmt als Paten für Dich ein."

Willy: "Ja, das ist eine gute Idee, komm lass uns gehen, damit ich den Taufgottesdienst nicht verpasse."

ENDE.

Anmerkungen des Autors

Anspiel für 2 Handpuppen zum Taufgottesdienst (Variante 1). Es ist noch nicht ausgereift, aber wer Tipps hat, kann sie mir gerne schrieben. Mein Mann sagt, es ist zu kompliziert für Kinder, daher auch bitte Variante 2 anschauen.

Spenden, helfen, fördern

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns Theaterschaffenden

Jetzt spenden