Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

Drama Ministry ist für dich kostenlos!

Damit wir dieses und viele andere Angebote anbieten können, braucht das Netzwerk deine Hilfe.

Willst du weiterhin dieses Angebot nutzen können? Hilf mit einer Spende!

 

Ziel: 76.500€

Jetzt unterstützen

Wann ist ein Christ ein Christ. Die üblichen Verdächtigen

Männer0
Frauen0
Kinder0
Egal11

Informationen:

  • < 5 Minuten
  • Allgemein

Die Polizei ermittelt: Wer hat den jüngst Verstorbenen bekehrt? Was zeichnet die Verdächtigen als Christ aus?

Christsein im Alltag, Rolle eines Christen in der Gesellschaft, Diakonie, Echtheit, Glaube, Bekennen

Das Stück

Die Verdächtigen (Pfarrer, Krankenschwester, Gottesdienstbesucherin, Konfirmand, Öko-Typ mit Protestschild) betreten die Bühne und stellen sich nebeneinander, mit entsprechenden Ziffern. Der Polizist betritt mit dem ersten Zeugen den Raum.

Polizist: "Also, wer von den Leuten ist der gesuchte Christ? Sie als Zeuge müssen doch was gesehen haben. Das Opfer hat, bevor es verstarb, eindeutig gesagt, ein Christ hätte ihm den richtigen Weg gezeigt. Also, wer von den Vorgeladenen war es?"

Zeuge 1: "Also, so ganz genau habe ich es nicht gesehen. Aber ich bin mir sicher, es war die Nr. 1, schon von seinem Beruf her. Das liegt doch eindeutig auf der Hand. Als Pfarrer ist es doch Voraussetzung, ein Christ zu sein. Ich bin mir sicher, es war Nr. 1."

Polizist: "Vielen Dank, dann ist ja alles klar, Sie haben sicher Recht. Schicken Sie doch bitte den zweiten Zeugen herein, damit dieser Ihre Aussage bestätigt."

Zeuge 2 betritt den Raum.

Polizist: "Hallo, Guten Tag, also, wer war der gesuchte Christ?"

Zeuge 2: "Es war 100% die Krankenschwester, so wie die das Opfer gepflegt hat, voller Aufopferung, nur um sein Wohl bedacht. Da bin ich mir ganz sicher. Es war Nr. 2."

Polizist: "Aber sind Sie sicher, war es nicht vielleicht doch der Pfarrer?"

Zeuge 2 (unterbricht): "Nein, glaub ich nicht, der schwarze Talar ist doch nur Verkleidung, auf den Menschen kommt es an."

Polizist: "Na dann, vielen Dank, bitte schicken Sie den nächsten Zeugen zu mir."

Zeuge 3 betritt den Raum.

Polizist: "Guten Tag, also, welcher der Anwesenden ist der gesuchte Christ?"

Zeuge 3: "Wie Ihnen bereits meine Mitzeugen bestätigt haben werden, natürlich Nr. 3, der junge Mann mit der Bibel und dem Gesangbuch. Er ist wohl Konfirmand. Er sucht stets nach dem Willen Gottes und ist ja deshalb Konfirmand, weil er zur Gemeinde Gottes gehören will. Es war also eindeutig Nr. 3."

Polizist: "Aber kann es nicht sein, dass vielleicht doch der Pfarrer und die Krankenschwester...?"

Zeuge 3: "Nein, nein, die machen das doch von Berufs wegen, es war Nr. 3."

Polizist: "Also gut, bitte den nächsten Zeugen."

Zeuge 4 betritt den Raum.

Polizist (schon leicht genervt): "Welcher ist nun Ihrer Meinung nach der Christ?"

Zeuge 4: "Was für eine Frage. Die Frau natürlich, Nr. 4, die kam doch gerade aus der Kirche, als es passierte, da läuft die doch jeden Sonntag hin, die hat doch ihr ganzes Leben dem Christus gewidmet, die war's."

Polizist: "Gut, da Sie so sicher sind, der Nächste bitte."

Zeuge 5: "Guten Tag, also der Gesuchte ist Nr..."

Polizist: "Lassen Sie mich raten, Nr. 5, nicht wahr?"

Zeuge 5: "Ja klar, das haben die anderen Zeugen natürlich auch schon gesagt, oder?"

Polizist: "Und warum sind Sie so sicher?"

Zeuge 5: "Wer sich so für Gottes Schöpfung einsetzt wie dieser Mann, der ist doch ein Christ in Reinform. Darum geht es doch beim Christsein, Gottes Schöpfung anzuerkennen und zu lieben."

Polizist: "Vielen Dank. (An die Verdächtigen gewandt:) Also, so geht es einfach nicht weiter. Will sich vielleicht doch jemand für schuldig bekennen? Wer von Ihnen ist denn jetzt der gesuchte Christ?"

VORHANG.

Spenden, helfen, fördern

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns Theaterschaffenden

Jetzt spenden