Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

Drama Ministry ist für dich kostenlos!

Damit wir dieses und viele andere Angebote anbieten können, braucht das Netzwerk deine Hilfe.

Willst du weiterhin dieses Angebot nutzen können? Hilf mit einer Spende!

 

Ziel: 76.500€

Jetzt unterstützen

Psalm 1

Männer0
Frauen0
Kinder0
Egal9

Informationen:

  • < 5 Minuten
  • Pantomime, Allgemein

Drei Bäume suchen einen Platz, an dem sie Wurzeln schlagen wollen, der Baum, der bei der Quelle bleibt, kann bestehen. Eine pantomimische Interpretation des 1. Psalms.

verwurzelt, Wurzeln, Verderben, Gericht, Wort Gottes, Bibel, Wahrheit, Prüfung, Frucht, Gesetz, Weisungen,

Das Stück

Am Anfang stehen drei Personen auf jeweils einem Stuhl und suchen nach dem richtigen Platz um Wurzeln zu schlagen. Sie steigen von den Stühlen betasten den Boden und stellen sich dann wieder auf den Stuhl. Ein Baum bleibt dann in der Nähe einer Quelle stehen, auch wenn es steinig ist, und die anderen suchen lieber nach sandigem Boden, da ist es leichter zu wurzeln. Während die zwei Bäume immer wieder ihren Platz wechseln, auf der Suche nach dem richtigen Platz, wachsen bei dem ersten Baum Wurzeln. Drei Personen mit Schildern auf dem Rücken „Glaube, Gemeinde, Wort Gottes“, halten sich an den Beinen des ersten Baumes fest. Dann kommen drei Personen aus einer Tür und kleben einen Zettel auf die Tür mit dem Wort „Verderben“, sie selber sind beschriftet mit „Gericht“. Sie wackeln an den Bäumen, die zwei Bäume fallen um und werden zu der Tür geschleift. Der erste Baum wird aber von seinen Wurzeln gehalten und hält am Ende Früchte in die Höhe.

ENDE.

Anmerkungen des Autors

Zu Erklärung kann man anschließend Psalm 1 vorlesen.

Die Bäume werden von 3 Personen dargestellt, die jeweils auf einem Stuhl stehen. Die Wurzeln sind Personen die sich unten an den ersten Baum knien und die Beine festhalten. Das Gericht wird wiederum durch drei Personen dargestellt, die an den Bäumen wackeln und die zwei unbeständigen Bäume herunterziehen und sie dann durch die Tür mitnehmen.
Im Hintergrund könnte man sandigen und steinigen Boden mit einer Quelle darstellen oder ein Bild mit dem Beamer erzeugen.
Das Gericht kann auch nur von einer Person dargestellt werden, dann dauert es zwar länger, aber man braucht nur 7 Mitspieler.

Spenden, helfen, fördern

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns Theaterschaffenden

Jetzt spenden