Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

Drama Ministry ist für dich kostenlos!

Damit wir dieses und viele andere Angebote anbieten können, braucht das Netzwerk deine Hilfe.

Willst du weiterhin dieses Angebot nutzen können? Hilf mit einer Spende!

 

Ziel: 76.500€

Jetzt unterstützen

Maria und Marta

Männer1
Frauen3
Kinder0
Egal0

Informationen:

  • < 5 Minuten
  • Allgemein

Was ist eigentlich wichtig? Maria und Marta. Jesus kommt überraschend zu Besuch. Und Marta hat alle Hände voll zu tun ...

wichtig, unwichtig, Maria und Marta, Jesus, Gast

Das Stück

Maria: "Marta, Marta, guck mal wen ich mitgebracht habe! Jesus und seine Jünger. Setzt euch, Herr!"

Marta: "Je... Jesu... Jesus! – setzt euch – was wollt ihr essen? Habt ihr Durst? Hanna, schnell schnell, poste das bei facebook! – Jesus ist bei uns - hier bei uns!"

Hanna: "Ja, mache ich. Maria, Maria, setzt was über What’s App ab. Maria bitte schnell, alle sollen es wissen."

Marta (rennt regelrecht fort und brummelt): "Ich muss was zu Essen kochen – was mache ich nur – was mach ich nur – hoffentlich sitzt Jesus bequem … ach ja, so ein unerwarteter Besuch … und alles so unaufgeräumt."

Hanna telefoniert mit ihrer besten Freundin.

Maria setzt sich zu Jesus` Füßen und hört ihm zu.

Marta (in Gedanken): "Ach, ich hätte vielleicht doch das Gemüse von Jona nehmen sollen, das von David ist zwar billiger, aber die Qualität ist doch deutlich eine Spur schlechter. Ach, die Hühner müssten unbedingt ausgemistet werden und ich wollte noch den Hof fegen. Hoffentlich guckt Jesus da nicht so genau hin. Wo bleibt nur Maria? Sie wollte mir doch helfen. Es soll Jesus ja schmecken – alles soll perfekt sein. Jesus und seine Jünger hat man nicht alle Tage zum Essen. Maria, Maria ..."

Marta geht zu Maria und Jesus schaut einen Moment etwas fragend.

Marta: "Maria, warum lässt du mich die ganze Arbeit alleine machen? Meinst du das Essen kocht sich von alleine?"

Maria: "Marta setz dich, hör doch zu. Jesus spricht vom Reich Gottes. Das Essen kann warten.“

Marta: "Maria auf jetzt – was soll das denn?"

Maria: "Marta setz dich – komm!"

Marta (zu Jesus gerichtet): "Mein Herr, siehst du nicht, wie ich hier rumschufte und meine Schwester sitzt die ganze Zeit nur rum und hilft mir nicht! Kannst du ihr sagen, sie soll mal in die Küche gehen?"

Jesus: "Jetzt gibt es gerade nur eine Sache die wirklich wichtig ist. Die Maria hat sich für das Richtige entschieden, und darum werde ich ihr das auch nicht verbieten!"

ENDE

Spenden, helfen, fördern

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns Theaterschaffenden

Jetzt spenden