Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

Drama Ministry ist für dich kostenlos!

Damit wir dieses und viele andere Angebote anbieten können, braucht das Netzwerk deine Hilfe.

Willst du weiterhin dieses Angebot nutzen können? Hilf mit einer Spende!

 

Ziel: 76.500€

Jetzt unterstützen

Davids Vorstellungsgespräch

Männer1
Frauen0
Kinder0
Egal0

Informationen:

  • 5-15 Minuten
  • Allgemein

Das Telefon klingelt. Der junge David bewirbt sich telefonisch als König. Man sieht und hört aber nur den Personalreferenten des Palastes. Es wird deutlich, dass David überhaupt nicht in das Erwartungsmuster für einen König passt.

Davids Vorstellungsgespräch, König, David, Gottes Plan, gebrochene Biographie, verworfen, Eckstein, Bewerbungsgespräch

Das Stück

Das Telefon klingelt. Der junge David bewirbt sich telefonisch als König. Man sieht und hört aber nur den Personalreferenten des Palastes. Trotzdem kann man dem Gespräch folgen, da der Personalreferent Davids Äußerungen jeweils mit fragend-ironischem Ton wiederholt.

Personaler: „Personalabteilung von König Saul. Was kann ich für Sie tun?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Entschuldigung? Sie wollen sich als WAS bewerben?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Als König? Wie ist Dein Name, junger Freund?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Also David. Und wie kommst Du darauf, David, dass Du ein guter König werden könntest? Bist Du denn ein Prinz?“
(Foto einblenden von Prinz William und Kate)

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Äh, Du bist Hirtenjunge. (Zeichnung von David bei der Herde)
Na, dann kannst Du bestimmt wochenlang ohne eine Dusche auskommen. Das ist ja auch eine Qualifikation... Aber königliches Blut hast Du also nicht?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Wenigstens irgendwelche berühmten Vorfahren?"
(Ahnengalerie mit biblischen Helden, z.B. Noah, Mose, Abraham)

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Ruth? Das war eine geachtete Frau, aber sie war Einwanderin und keine Israelitin, die stammte doch aus Moab! Junge, dann bist Du ja noch nicht mal ein richtiger Jude. Ich glaube, wir können dann das Gespräch ...“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Rahab? Wer ist Rahab? Noch eine Ausländerin?
(Default-Profilbild von Facebook, mit Namenseinblendung ‚Rahab ?‘)

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Eine Prostituierte aus Jericho? Und sie hat den Kundschaftern von Israel kriegsentscheidende Hilfe gegeben? Wie beindruckend.
Also, vielen Dank für den Anruf, David. Aber der Nachfolger von König Saul muss königlicher Abstammung sein oder wenigstens ein Held in der Schlacht.“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Du BIST ein Held? In welcher Schlacht hast Du gekämpft?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Gegen die Philister? Und wieviele Philister hast Du besiegt?"
(Heldenfoto, z.B. Aragorn & Legolas)

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Einen?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Ja, aber er war sehr groß, ach so. (Zeichnung David und Goliath)
David, Du bist ja noch nicht mal im Stimmbruch. Niemand würde Dir ein Schwert geben.“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Eine Schleuder? Sehr listig. Junger Mann, Du hast beeindruckende Fähigkeiten, aber leider haben wir momentan keine angemessene Verwendung...“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Oh, Du hast noch mehr vorzuweisen? Was kannst Du noch?“

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Du bist Sänger! Wozu soll denn das gut sein? Suchen wir hier etwas Germany's Next König?"
(Foto aus der aktuellen Staffel von DSDS)

Pause für die nicht hörbare Antwort des Anrufers

Personaler: „Und Texter und Liedermacher auch noch? (Zeichnung von David mit Laute oder Harfe)
Und ich dachte, Du taugst nicht zum König! Aber jetzt - worauf warten wir noch. Ich hab die Krone schon für Dich bereit (zieht eine Burger King Pappkrone aus der Schublade). Komm gleich in den großen Saal - bei Burger King!"

setzt sich die Pappkrone auf (Foto einer Filiale mit Krone und retuchiertem Schriftzug ‚Unser König‘ statt ‚Burger King‘).
Legt auf und lacht sich kaputt.

Personaler (geht ab): "Leute, das müsst Ihr Euch anhören, wer mich gerade angerufen hat!“

LICHT AUS.

Anmerkungen des Autors

Davids biblischen Eigenschaften und sein Lebenslauf werden in einem fiktiven Bewerbungsgespräch Stück für Stück beschrieben. Dadurch wird deutlich, dass David überhaupt nicht in das Erwartungsmuster für einen König passt. Das Publikum sollte natürlich wissen, dass David ein großer König Israels war. Dann entsteht aus der Ablehnung des Personalreferenten die Erkenntnis, dass Gott Menschen und ihr Potential anders sieht und einen Platz und Plan hat für Menschen, die andere verspotten und ablehnen.
Ein langer Monolog, der aber diskret abgelesen werden kann, wenn an einem Schreibtisch gespielt wird.
Wir haben dazu mit einem Beamer jeweils noch passende Bilder eingeblendet, die die Ironie unterstreichen.

Spenden, helfen, fördern

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns Theaterschaffenden

Jetzt spenden